Historie


IMG 1304

Der Auslöser ein neues Denkmal zu entwickeln war die Bitte der Salentiner an die Fachschaft Kunst, die seit 1962 in der Schule angebrachte Tafel der Opfer des 1. und 2. WK zu erneuern. Es entstand ein fächerübergreifendes Projekt in Geschichte und Kunst, das sich drei Jahre lang inhaltlich und künstlerisch mit der Frage auseinandersetzte und Modelle für ein zeitgemäßes Erinnern entwickelte. Unterstützt wurden sie dabei von dem Künstler Ole Hill.

Für ihr Engagement gewannen die Schülerinnen und Schüler 2014 mit diesem Projekt den ersten Preis der Landeszentrale für politische Bildung.

Im November 2016 konnten wir unser Denkmal das erste Mal einweihen.

Es ist im Konzept des Denkmals verankert, dass eine regelmäßige Auseinandersetzung mit dem Thema Krieg und seinen Folgen stattfindet. Die linke Seite des Denkmals ist zunächst leer und wird jedes Jahr von einer anderen Schülergruppe gestaltet und thematisch neu aufgegriffen. Das Denkmal wird zum Lebendigen Mahnmal.

Aktuelle Nachrichten

Adresse

Kurfürst-Salentin-Gymnasium
Salentinstraße 1b
56626 Andernach
Telefon: 02632-9661-0
Fax: 02632-9661-44
E-Mail: kontakt@ksgandernach.de

Anfahrtsbeschreibung (über Google Maps)

Suchen

Wir verwenden Cookies, um unsere Informationen bestmöglich darzustellen und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung unserer Homepage stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Weitere Informationen Einverstanden